Kärntens Jugend rennt 11.870 km für Menschen in Not

Kärntens Jugend rennt für Menschen in Not

2139 Mädchen und Buben aus ganz Kärnten nehmen am youngCaritas-Laufwunder 2016 in Klagenfurt und Villach teil. Sponsoren, wie Mama und Papa, verwandeln ihre gelaufenen Kilometer dabei in Spenden.

Es stimmt! Kärntens Jugend ist mobil. Aber: Von wegen sie kann sich nur für Handy, Facebook, What´s App & Co begeistern. 2099 Läuferinnen und Läufer aus dem ganzen Land zeigen, dass sozial verantwortungsbewusstes Handeln schon in jungen Jahren beginnen und nicht zuletzt wegen der Gemeinschaft auch großen Spaß machen kann. Schülerinnen und Schüler von 17 Kärntner Schulen und junge Burschen und Mädchen des Haus Antonius in Treffen schnüren nämlich ihre Laufschuhe und beteiligen sich am youngCaritas-LaufWunder 2016 in Kärnten. Sie verwandeln damit ihre gelaufenen Kilometer in Spenden für Menschen in Not im In- wie im Ausland. Das demokratisch Schöne daran: Sie entscheiden selbst, wem damit geholfen werden soll.

Caritasdirektor Josef Marketz ist ob der bewegungsfreudigen Jugend voll begeistert: ,,Cool, wie ihr euch engagiert! Ich freue mich sehr über euren großen Einsatz und Sportsgeist, wenn es darum geht, anderen zu helfen.“

Apropos Hilfe: Die funktioniert so. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer suchen sich Sponsoren -  Mama, Papa, Onkel, Tante oder Nachbarn beispielsweise. Diese spenden für jeden gelaufenen Kilometer in Klagenfurt (19. Mai) und in Villach (24. Mai) einen Beitrag ihrer Wahl. So kann ein Schüler, der zum Beispiel sieben Kilometer läuft, gemeinsam mit seinem Sponsor, der vier Euro pro Kilometer spendet, 28 Euro für Menschen in Not erzielen.

Unterstützt werden insgesamt drei Projekte: Mütter in Not in Kärnten, die Opfer von Menschenhandel   und Straßenkinder in den Slums von Nairobi. Seit zehn Jahren organisiert die youngCaritas Österreich diesen Charitylauf, bei dem kein Wetteifern um die besten Plätze, sondern das sportliche Engagement für Menschen in Not im Mittelpunkt steht.

Zwei Läufe. In Klagenfurt ist am Donnerstag,  19. Mai, um  8.30 Uhr am Metnitzstrand Start, in Villach am Dienstag, 24. Mai, um 8.30 Uhr am Wasenboden.

Die Teilnehmer. In Klagenfurt:  VS Ebenthal, NMS Annabichl, VS Krumpendorf, SOB,  HLW Caritas, RG-ORG St. Ursula,  VS St. Ursula, VS 9 (Körnerschule), Europagymnasium, NMS St. Ursula, BORG Althofen, WIMO, BG St. Martin (Villach).

In Villach: BG St. Martin, VS 3 und VS 2, VS 11 (Maria Gail), CHS Villach und Haus Antonius.

Unsere Sponsoren und Partner: Moderator Joschi Peharz und Toni Wolligger, Kleine Zeitung, Stadtwerke Klagenfurt Gruppe, Kärntner Sparkasse, Jugendreferat Land Kärnten, die jungeKirche Kärnten, SPAR Kärnten, Stadt Villach, AGM, Bacher Reisen.

Fotos findest du unter: https://www.facebook.com/groups/181263148563929/